Ausländerstatistik 2009

So wie Deutsche in andere Länder auswandern und dort leben, gibt es auch viele Migranten, die nach Deutschland gekommen sind. Von der ausländischen Bevölkerung, die schon länger hier lebt, entscheiden sich jedes Jahr viele dafür, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Darunter sind auch Muslime und Angehörige anderer Religionen. Die eingebürgerten Migranten werden in der folgenden Statistik nicht mehr ausgewiesen.

 

In den Zahlen des Statistischen Bundesamts sind sämtliche Ausländer enthalten, die nicht Deutsche im Sinne des Art. 116 Abs. 1 GG sind, also auch Asylbewerber, Staatenlose und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit. Ausländische Touristen und nicht gemeldete Ausländer erscheinen in den Zahlen nicht. Wie jedes Jahr machen wir darauf aufmerksam, dass das Statistische Bundesamt keine Aufgliederung nach Religionszugehörigkeit vornimmt. Wo immer Zahlen darüber publiziert werden, handelt es sich um Schätzwerte. Muslime aus Staaten mit nicht mehrheitlich muslimischer Bevölkerung sind in der Tabelle nicht berücksichtigt, können dennoch eine große Anzahl ausmachen.

(Quelle: Ausländerzentralregister, Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, 2010)

 

Orientierung 2010-03; 10.07.2010

Sie dürfen diesen Artikel frei kopieren unter Angabe der Herkunft: www.orientdienst.de

Facebookgoogle_plusmailFacebookgoogle_plusmail