Lebensberichte

Erlebnisse von Muslimen und Christen

 

  • Auch ich war eine Ausländerin
    Eine Migrantin erzählt, wie sie die Liebe und gleichzeitig die Überzeugungen von Christen erleben und hören wollte und zu einer wichtigen Entscheidung fand.

 

  • Was anhaltendes Gebet bewirkt
    Ali aus dem Iran berichtet, wie er in Deutschland Gottes Plan für sein Leben entdeckt und sich inzwischen als Übersetzer und Christ einsetzt. Ali lebt mit seiner deutschen Frau und kleinen Tochter im Rhein-Main-Gebiet.

 

  • Jesus nachfolgen!
    Nicht nur der Westen wird islamisiert. Umgekehrt werden auch in der ganzen islamischen Welt Muslime zu Nachfolgern von Jesus Christus. Ein gewaltiger Aufbruch, der uns Mut machen sollte. Hier ein Türke, der erzählt, was ihn dazu bewogen hat, Christ zu werden.

 

  • Mein Alltag in einem islamischen Staat
    „Islamisierung“ – Furcht und Zuversicht aus christlicher Perspektive. A. war viele Jahre christlicher Gemeindeleiter in einer Untergrundgemeinde im Norden Sudans. Als Betroffener gibt er in seinem Erfahrungsbericht Einblick in seinen Lebensalltag im Sudan.

 

 

 

 

  • DER IRANER FARSCHID WIRD VON GOTTES WORT ÜBERWÄLTIGT
    Gott ändert Einstellungen. Es kommt vor: Iraner und Türken entdecken auf sehr unterschiedliche Weise, wer Jesus wirklich war und für sie ist. Aus folgenden zwei kurzen Lebensberichten geht hervor, dass das Lesen der Bibel und die erfahrene Liebe durch Christen wichtige Entscheidungshilfen waren, Christ zu werden.

 

 

  • Dein Nachbar wird Dschihadist
    Ein Mitarbeiter des „Bibel und Koran“ – Teams berichtet von einem jungen Erwachsenen, der sich zum Dschihadisten entwickelte und in Syrien starb. Was ging in ihm vor? Was motivierte ihn?

 

  • Konvertit aus dem Islam auf der Flucht
    Auch Muslime finden zum Glauben an Jesus Christus und werden selbst zu Botschaftern unter ihren Landsleuten. Dies wird oft nicht gern gesehen, und doch gehört es zu dem von Gott selbst gegebenen Recht, den Glauben an Christus weiter verbreiten zu dürfen.

 

  • Einzelschicksale bulgartürkischer Christen
    Schicksale einzelner bulgartürkischer Christen in Europa lassen uns aufhorchen. Sie kämpfen mit vielen Problemen und wollen doch Zeugen für ihren Herrn Jesus Christus sein.

 

  • Asylheim-Erfahrungen
    In Deutschland angekommen erlebten wir unsere erste große Enttäuschung: Als vierköpfige Familie…

 

  • Türken finden in Deutschland zum Glauben
    „Die Hinwendung zu Christus war die wichtigste Entscheidung meines Lebens.“ Eine Türkin, Süreyya A., erzählt, wie sie in Deutschland Jesus kennen lernte.

 

 

  • Gottes Wort gibt Gewissheit
    Herr Mehmet* ist in Izmit in einer türkischen Familie aufgewachsen, die dem Islam nur oberflächlich folgte.

 

  • Türkin findet den Jesus-SchatzIch wurde als Mädchen in eine muslimische Familie sunnitischer Prägung geboren. In meiner Umgebung erhielten Männer mehr Rechte als Frauen.


  • Gebet – ein geistlicher Goldschatz!Fatima* lernte im Flüchtlingslager am Horn von Afrika die ersten Christen kennen. Als ich sie traf, wollte sie mehr vom christlichen Glauben erfahren. Da sie als Analphabetin nicht die Bibel lesen konnte, begann ich ihr daraus vorzulesen.


  • Pfeile aus der FinsternisDie junge Frau ist in Deutschland aufgewachsen und hat hier das Abitur gemacht. Ihre Familie, die aus Nordafrika stammt, ist aufgeschlossen, kontaktfreudig. So ist auch klar, dass der Tochter keine Vorschriften gemacht werden, wen sie heiraten soll oder darf. Muslim sollte „er“ allerdings schon sein.


  • Gott spricht durch JesusfilmEin Kurde aus Hamburg erzählt uns, dass er früher in der Türkei im Gefängnis „brummte“. Er las auch Teile des Neuen Testaments, weil der Leiter der verbotenen PKK, Abdullah Öcalan, früher jedem empfahl, genau das zu tun.

 

  • Von Landsleuten teilweise abgelehntAli Topuksöker lebt seit vielen Jahren mit seiner Familie in Deutschland. Als Türke war er Muslim. Doch er lernte Jesus Christus kennen und lieben. Bis heute gibt es Landsleute, die ihn ablehnen, weil er Christ geworden ist. Er berichtet selbst – auch darüber, wie er inzwischen mit Ablehnung umgeht

 

  • Neue Christen fordern herausDurch die Türkischen Bibelinserate Europa kommen jährlich Hunderte mit der frohen Nachricht von Jesus Christus in Berührung. Manche finden zum Glauben an Jesus Christus und müssen Widerstand von ihrer Umgebung erleben

 

  • Lebensveränderung auf Türkisch
    Zu einem türkischen Mitarbeiter eines christlichen Verlages kommt ein koreanischer Christ mit seinem türkischen Freund, der erst vor kurzem zum Glauben an Jesus gekommen ist.




  • Afghanischer Paschtune 
    Selbst Muslime aus Afghanistan erwägen den Glauben an Christus, nachdem sie vom Islam enttäuscht worden sind




  • Zwiegespräch im Internet 
    Ausschnitt eines eines Zwiegesprächs unseres Mitarbeiters im Internet in einem christlichen Chatroom auf Arabisch am Montag, den 30.03.2009. Daran wird deutlich, wie dringend notwendig die Internetarbeit ist für die Verbreitung des Evangeliums in muslimischen Ländern

  • Jesus heilt 
    Berlin ist eine Stadt, in der es leider auch viele psychisch Kranke gibt. Das spiegelt sich auch in der Zusammensetzung unserer kleinen türkischen Gruppe wider. Kann Jesus auch Menschen in solchen aussichtslosen Situationen helfen?

  • Hatice 
    Auf dem „Operationstisch Gottes”


  • Meryem Demir 
    Eine türkische Muslima wird Christ, nachdem sie jemand auf Jesus hinweist und sie die Bibel liest



 

 

Erlebnisse von Christen in einem muslimischen Land

  • Johannes Lepsius (1858-1926) – ein Mann mit Vision
    Der Sohn des Ägyptenforschers Carl Richard Lepsius arbeitete als Pfarrer und Firmengründer. Er rief die Deutsche Orient-Mission ins Leben. Für die Armenier setzte er sich sogar politisch ein. Verschiedene Wege fand er, wie Muslime durch Wort und Tat mit der Botschaft von Jesus Christus erreicht werden konnten.


 

Facebookgoogle_plusmailFacebookgoogle_plusmail