Wo man hinschaut …

„Es fällt nicht einmal ein Spatz auf die Erde, ohne dass euer Vater es weiß. Bei euch aber ist jedes Haar auf dem Kopf gezählt. Habt also keine Angst!…“ – Jesus Christus Anschläge, Terror, Vergewaltigungen, Tote, Verletzte. Wer kann diese Ereignisse ignorieren? Bei wem lösen sie nicht Angst aus?! Achten wir darauf, wo wir hinschauen […]

Mehr lesen...

Entscheidung, keine Angst mehr zu haben

  In der Fußgängerzone einer westdeutschen Stadt bin ich für einen Büchertisch mit Bibeln und Literatur in verschiedenen Sprachen verantwortlich. Es gibt eine steigende Zahl von strenggläubigen Muslimen in der Stadt und auch in meinem Wohnviertel, wo vor zehn Jahren kaum Muslime wohnten. Es wird in der Nähe sogar eine Moschee von einer speziellen Gruppe […]

Mehr lesen...

Umfrage über religiöse Einstellungen

Türken in Frankfurt äußern sich zu Fragen des Gerichts Gottes und der Heilsgewissheit   Bei einer nicht repräsentativen Umfrage 2003/2004 im Südwesten von Frankfurt in 35 türkischen und kurdischen Haushalten ergaben sich folgende Antworten: 1. Haben Sie Angst vor dem Tod? – 50% antworteten mit „Ja”. 2. Haben Sie Angst vor dem Gericht Gottes? – […]

Mehr lesen...

Ein ungewöhnlicher Lebensweg

Ramazan aus Sivas ging in eine Kirche, um ein Mädchen zu schnappen, und kam als Pastor wieder raus   Haben Sie jemals von einem (christlichen) Pastor mit Namen Ramazan gehört? Hatte ich früher auch nicht. Als ich in Antalya hinter einer anderen Nachricht her war, erfuhr ich zufällig von einem Pastor mit diesem Namen. Als […]

Mehr lesen...

Zwiegespräch im Internet

Ausschnitt eines eines Zwiegesprächs unseres Mitarbeiters im Internet in einem christlichen Chatroom auf Arabisch am Montag, den 30.03.2009. Daran wird deutlich, wie dringend notwendig die Internetarbeit ist für die Verbreitung des Evangeliums in muslimischen Ländern   Noora: Hallo, ich möchte mit Dir über meine Geschichte etwas reden. Hassan: Ja, ich bin wie Dein Bruder, du kannst reden. […]

Mehr lesen...

Marokkanerin träumt von Jesus

Mit der liebevollen Umsorgung durch Bekannte begegnet einer Marokkanerin auch Christus   Als junge Frau kam ich aus Marokko nach Deutschland, um in der Familie meines Onkels seine behinderte Tochter mit zu betreuen. Da ich die Sprache nicht kannte und mir auch sonst alles fremd war, fühlte ich mich einsam. Ich hatte starkes Heimweh nach […]

Mehr lesen...

Ängste im Volksislam

Der offizielle Glaube der Muslime ist weitgehend bekannt. Es gibt dazu verschiedenste Veröffentlichungen, selbst in deutschen Schulen befassen sich Schüler mit der Religion Islam. Auf den inoffiziellen Glauben, den Volksislam und reale Ängste der Muslime stößt man im Alltag. Die Eigenarten und Ausdrucksformen des Volksislams sind sehr unterschiedlich. Orte von toten Heiligen genießen besonderen Zulauf. […]

Mehr lesen...

Suche nach einer „verlorenen Tochter“

Eine mir bis dahin nicht wirklich bekannte junge marokkanische Frau klingelt am Abend an unserer Wohnungstür. „Sie haben doch Beziehungen zum Frauenhaus,“ meint sie. „Können Sie bitte ‚mal mitkommen…!?“ – Da wir gerade Gäste erwarten, sage ich, dass es jetzt sofort nicht möglich ist, aber dass ich morgen gerne bereit bin zu kommen. – Eine […]

Mehr lesen...

Angst als Motivation für Magie

  Wir erinnern uns gut, wie wir mit unserem einjährigen Sohn in einem der edlen Reisebusse von Ankara nach Izmir unterwegs waren. Nach einiger Zeit kamen wir ins Gespräch mit einer sehr gut gekleideten Frau um die 50 Jahre. Sie freute sich mit uns an unserem Sohn. Doch dann stellte sie bestürzt fest: „Aber Sie […]

Mehr lesen...

… plötzlich kam Aberglaube ins Spiel

Kaffeesatz-Lesen und die Auswirkungen Dieses Erlebnis ist liegt schon einige Jahre zurück und geschah in der Türkei. Als ganze Familie wurden wir in eine gutbürgerliche Kleinfamilie eingeladen. Da wir damals kein Auto hatten, holte uns unser Gastgeber ab. Im gut gepflegten Wohnzimmer sprachen wir bei Tschai und Gebäck mit der Gastgeberfamilie über verschiedene Themen, vor […]

Mehr lesen...

Der Befreier aus der „Magie-Falle“

Woher kommt der Wunsch, Magie zu praktizieren, und wie können Christen darauf reagieren und anderen helfen? Für viele ist der „ganze okkulte Krempel“: Wahrsagerei, Besprechung von Kranken, Amulette, Beschwörung von Geistern … einfach „Quatsch“. Anderen erscheint das „Spiel“ mit den unbekannten, unsichtbaren Mächten und Kräften faszinierend und reizvoll. Für manche ist es der letzte, hoffentlich […]

Mehr lesen...