DER TÜRKE YILDIRIM* BEKOMMT IN DER BIBEL ANTWORT AUF SEINE FRAGEN

Als ich 15 Jahre alt wurde, habe ich mich mehr für die Politik interessiert und alle religiösen Dinge aufgegeben. 1993 kam ich nach Deutschland. Im Jahr 1998 bin ich nach Münster umgezogen. Mein Nachbar war ein netter Mann. Sein Leben hat mich sehr beeindruckt, weil er immer so freundlich war und mich immer herzlich gegrüßt […]

Mehr lesen...

DER IRANER FARSCHID WIRD VON GOTTES WORT ÜBERWÄLTIGT

Gott ändert Einstellungen Es kommt vor: Iraner und Türken entdecken auf sehr unterschiedliche Weise, wer Jesus wirklich war und für sie ist. Aus folgenden zwei kurzen Lebensberichten geht hervor, dass das Lesen der Bibel und die erfahrene Liebe durch Christen wichtige Entscheidungshilfen waren, Christ zu werden. Die Bibel war bei meiner Bekehrung zentral wichtig für […]

Mehr lesen...

Die Bibel in der Begegnung mit Muslimen

In Anlehnung an Stephan Hengers Vortrag beim Studientag sind hier wesentliche Punkte zusammengefasst. Die Bibel mit ihrem Inhalt, die Christen und ihr Verhalten üben Einfluss auf Muslime aus. Oft sind jedoch die verfestigten Einstellungen wie unüberbrückbare Hindernisse. Doch es gibt Zweifler, Fragende, Entdecker und die, die sich ganz bewusst Christus anvertrauen wollen. Für Muslime gilt […]

Mehr lesen...

Den Schatz entdecken

Suchen kann blind machen. Während jemand voller Eifer etwas Bestimmtes sucht, können seine Augen verschlossen sein für kostbare Schätze, über die er nahezu stolpert. Ich freue mich, wenn Muslime die Bibel lesen. Aber manchmal bin ich auch erschüttert, welche „Entdeckungen“ sie dabei machen. Ich kann verstehen, wenn sie den Namen Mohammed in der Bibel suchen. […]

Mehr lesen...

Die Türkin Lale findet den Weg zu Jesus durch die Bibel

Ich lernte im Korankurs Arabisch Lesen, die arabischen Gebete auswendig hersagen und das Leben Mohammeds kennen. Über die Zeit vor Mohammed erfuhren wir dagegen nichts. Jesus hatte vier Evangelien. Da fragte ich mich, warum vier, ist das vielleicht eine magische Zahl. Ich hatte viele Fragen im Kopf, aber ich hielt mich zurück, weil man im […]

Mehr lesen...

Gideonbibeln auch für muslimische Schüler

Bei einem Bibelblitz-Einsatz nahmen auch muslimische Schüler und Eltern Neue Testamente in deutscher Sprache an. Der Internationale Gideonbund gab bei einer dreitägigen Verteilaktion im Rhein-Main-Gebiet 30.000 Bibeln weiter. In 800 Arztpraxen, 54 Krankenhäusern, 148 Seniorenheimen und Behinderteneinrichtungen und 448 Hotels sprachen die 159 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Internationalen Gideonbundes vor. Teilweise erfuhren die Verteiler Ablehnung, teilweise […]

Mehr lesen...

Konvertit aus dem Islam auf der Flucht

Auch Muslime finden zum Glauben an Jesus Christus und werden selbst zu Botschaftern unter ihren Landsleuten. Dies wird oft nicht gern gesehen, und doch gehört es zu dem von Gott selbst gegebenen Recht, den Glauben an Christus weiter verbreiten zu dürfen. Murat stammt aus einem streng islamischen Land. Er erzählt, wie er zum Christentum konvertiert […]

Mehr lesen...

Gegenüberstellung Islam-Christentum

Christlicher und islamischer Glaube haben auf den ersten Blick starke Ähnlichkeiten. Beide sind monotheistisch (Sure 2,255; 5.Mo 32,39), kennen ähnliche Propheten, ähnliche Schriften und erwarten die Auferstehung der Toten und ein Endgericht. Beide haben eine Gemeinschaft der Gläubigen. Doch beim näheren Hinsehen entdecken wir gravierende Unterschiede. Wir nennen hier nur einige der wichtigsten.   Gott […]

Mehr lesen...

Träume in der Bibel – und heute?

Impulse für Umgang mit Träumen und evangelistische Ansätze  In der Bibel tauchen Träume in kritischen Lebenslagen einzelner Menschen oder einer ganzen Volksgemeinschaft auf, die einen Wendepunkt markieren. So bei Jakob auf der Flucht (1.Mo 28,10-22). In 1. Mose 40 träumen zwei inhaftierte Beamte des Pharao die bevorstehende Wende in ihrem Leben. Die wirtschaftliche Krise wegen […]

Mehr lesen...

Geschichte der türkischen Bibel

Seit wann gibt es die Bibel in türkischer Sprache? Gibt es verschiedene Übersetzungen? Wie ist das mit dem Begriff für Gott? Muss es immer „Allah“ heißen? Welche Bibelübersetzungen werden von wem verwendet? Wo kann man Übersetzungen online finden? Ein langjähriger Mitarbeiter hat für Sie die wichtigsten Antworten zusammengestellt   Nachdem ein gewisser Herr Haki die Bibel in […]

Mehr lesen...

Träume unter Anleitung der Bibel verstehen

Türkisches evangelistisches Buch für Muslime jeglicher Schattierung   Das türkische Buch „Träume unter Anleitung der Bibel verstehen“ ist für Muslime geschrieben, also für Noch-Nicht-Christen. Dementsprechend benützen die Autoren auch das gängige Wort „Allah“ für Gott und nicht das in der neuen türkischen Bibelübersetzung benützte Wort „Tanrı“. Sie gehen davon aus, dass Gott auch heute noch […]

Mehr lesen...

Meryem Demir – ein Lebensbericht

Eine türkische Muslima wird Christ, nachdem sie jemand auf Jesus hinweist und sie die Bibel liest Ausgangspunkt Türkei Mein Name ist Meryem Demir (Namen und Orte geändert), ich komme aus der Türkei. Ich bin am 15.9.1970 in Mersin geboren und dort aufgewachsen, aber meine Familie gehört zu den Kurden in Bingöl, meine Muttersprache ist Sasa. […]

Mehr lesen...

Ali ist seit 1974 Christ

Ein türkischer Migrant findet durch ein Traktat den Weg zu Jesus. Er erzählt:   Ich war im Grunde ein suchender junger Mensch. Was ich in meiner Religion, dem Islam, fand, machte mich nicht zufrieden. Wenn ich alt werde, würde ich es besser verstehen, dachte ich. Eine Woche nach meiner Ankunft in Deutschland verteilten Christen in […]

Mehr lesen...

Resul und sein langer Weg zu Jesus

Wie Gefängnis, Bibel und die Liebe von Christen ein Leben verändern   Vor 30 Jahren kam ich nach Deutschland und besuchte auf meiner Suche nach Wahrheit eine evangelische Kirche. Ich hatte Gedanken wie: „Es ist klar, Allah kann nicht mein Gott sein. Allah, warum brauchst du mich, dass ich andere Menschen töten soll? Du kannst […]

Mehr lesen...

Die Quellen des Koran

Die Frage, aus welchen Quellen der Koran entspringt, stellt sich den Muslimen nicht. Sie gehen davon aus, dass die „Mutter des Buches“, der ewige Koran, im Monat Ramadan auf die unterste Stufe des Himmels herab gesandt wurde. Durch Vermittlung des Engels Gabriel soll er von dort Wort für Wort an Mohammed weitergegeben haben. Auch für […]

Mehr lesen...